fbpx
Instagram und die Branche für Ferienunterkünfte

Über den Ruf, eine reine Selfie-Sharing-Plattform zu sein, ist Instagram längst hinausgewachsen. Als eines der populärsten sozialen Netzwerke bietet Instagram sogar ein enormes Potenzial für Ihre Immobilie: Die Plattform kann Ihnen gleichzeitig sowohl kostenloses Marketing als auch globale Präsenz zusichern. Bereits 52 % der Reisenden nutzen soziale Medien, um ihre Urlaubsziele und Unterkünfte zu ermitteln. Darüber hinaus ist die „Instagrammability“ eines Ortes eines der wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung, wohin die nächste Reise gehen soll. Das bedeutet, dass Instagram – mit dem Fokus auf das Teilen atemberaubender Bilder – für die Tourismusbranche immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Instagram als Recherchetool

Instagram wird immer mehr zum bevorzugten Hilfsmittel für Reisende, die auf der Suche nach ihrem nächsten Urlaubsziel sind – sowohl bei der Auswahl der Städte als auch der Unterkünfte. Bei so vielen Nutzern sind Reichweite und Einfluss der komprimierten und schön verpackten Informationen von der Plattform unbestreitbar. Im Jahr 2019 werden jeden Monat eine Milliarde und täglich über 500 Millionen Instagramkonten verwendet. Im Jahr 2015 lud der Tourismusverband einer kleinen Stadt in Neuseeland Influencer – die Trendsetter mit Tausenden oder sogar Millionen von Anhängern – in ihre Region ein, um dort das Wachstum zu fördern. Das Ergebnis war eine Steigerung von 14 % – die schnellste touristische Spitze, die das Land je erlebt hatte.

Die Bedeutung der “Instagrammability”

Neben der Nutzung von Instagram, um Inspiration und Ideen zu bestimmten Reisezielen oder Orten zu sammeln, suchen Reisende explizit nach Unterkünften, die ein schönes Motiv für die eigene Instagram-Seite abgeben könnten – Unterkünfte, die wir demnach als „instagrammable“ bezeichnen. In einer Umfrage einer britischen Ferienhausversicherung hielten 40 % der unter 33-Jährigen die „Instagrammability“ eines Reiseziels für den wichtigsten Faktor bei der Entscheidung, wo sie ihren Urlaub verbringen möchten. Die Ferienvermieter, die schnell auf dieses Phänomen reagieren, versuchen, eine einladende und interessante Wohnatmosphäre zu schaffen, um die Besucher zur Aufnahme von Fotos für Instagram zu verleiten. Einige Hausbesitzer richten sogar Konten für ihre eigenen Immobilien ein, was die weltweite Sichtbarkeit und Präsenz der Unterkunft deutlich erhöht und zusätzliche Buchungen generiert.

Instagram Accounts von Ferienunterkünften

Instagram-Konten für Ferienwohnungen können auf verschiedene Weise verwendet werden. Sie können Bilder von besonderen Ausstattungen oder Räumen posten – wie das lokale Olivenöl Ihrer Küche, Ihren Whirlpool bei Sonnenuntergang oder die gemütliche Couchecke mit Büchern und Decken – oder Sie können Bilder von der familieneigenen Bäckerei um die Ecke und lokale Geheimtipps teilen. So oder so, Sie werden einen Hype um Ihr Gebiet und Ihre Immobilie erzeugen. Wenn Gäste in Ihrem Haus Fotos machen, können Sie diese auch wieder auf Ihrem Konto teilen und so hervorheben, wie entspannend, lustig oder familienfreundlich Ihre Immobilie ist. Wenn Ihre Gäste ankommen, können Sie sie zusätzlich ermutigen, bestimmte Hashtags zu verwenden, um in Ihrem Profil erwähnt zu werden. Dies befriedigt das Verlangen der Instagram-Nutzer, ihren Aufenthaltsort und ihre täglichen Aktivitäten mit einem breiten, internationalen Publikum zu teilen und dient gleichzeitig als kostenlose Werbung für Sie.

Eine Instagram-Erfolgsgeschichte

Ein großartiges Beispiel für eine Ferienwohnung, die die Macht von Instagram nutzt, ist eine Strandimmobilie in Kalifornien namens „The Beach Lodge“. Tiffany, die Besitzerin, begann zunächst mit ihrem Instagram-Konto, als sie die Renovierung eines Strandhauses aus den 1970er Jahren dokumentierte. Heute ist Tiffany stolze Besitzerin einer atemberaubenden Ferienunterkunft mit gemütlichem und einzigartigem Interieur und freut sich über 63.000 Follower auf Instagram. Sie zeigt die Farben, Designs und Räume des Objektes, akzentuiert flauschige Decken und Kissen sowie seine kinderfreundlichen Merkmale. Sie betont auch die Aufmerksamkeit, die sie den Gästen zuteil werden lässt – sie fotografiert frische Blumen, die sie für sie auf dem Tisch platziert oder die Leckereien, die sie ihnen an ihren Geburtstagen schenkt. Durch diese kleinen Gesten ist sie zudem in der Lage, Partnerschaften mit lokalen Unternehmen aufzubauen, die sich freuen, wenn beispielsweise ihre Cupcakes auf dem “The Beach Lodge” Instagram-Feed erscheinen. Diese Vernetzung überträgt sich auch auf die Gäste, da Tiffany außerdem Bilder von ihren Gästen, die den Blick auf das Meer vom geräumigen Balkon aus genießen, oder von ihren Kindern, die zwischen faszinierenden antiken Möbeln spielen, teilt und veröffentlicht. Neben der Hervorhebung der Vorzüge Ihres Anwesens mithilfe ihrer Gäste ermutigt sie auch zukünftige Besucher, selbst Fotos zu machen und sie zu teilen.

Tiffany zufolge bietet Instagram die große Gelegenheit, sich einen Wettbewerbsvorteil in der Branche für die Vermietung von Ferienunterkünften zu verschaffen. Während sie mit uns über die Vorteile der Plattform sprach, kommentierte Tiffany:

„Da der Markt für Ferienunterkünfte ständig wächst, reicht es nicht aus, sich auf die Präsenz auf den verschiedenen Portalen zu verlassen, um Buchungen zu erhalten. Instagram bietet Gastgebern die kostenlose Möglichkeit, ihre Immobilien darüber hinaus zu bewerben. Die Stimmung, die Sie auf Ihrem Instagram-Feed kreieren, verleiht Ihrem Anwesen eine Persönlichkeit. Den Gästen ist die Möglichkeit geboten, Ihre Immobilie im Voraus kennenzulernen und sich dort wohl zu fühlen. Wenn es eine lange Liste von Häusern zum Scrollen gibt, wird sich Ihre Ferienimmobilie positiv von den anderen abheben, weil die Menschen sich bereits mit ihr vertraut gemacht haben. Sie werden bereits wissen, welche besonderen Details sie erwarten können, denn Ihr Instagram-Feed hat ihnen bereits gezeigt, was für einen unvergesslichen Aufenthalt sie haben werden.”

Auf ihrer Instagram-Seite fügt Tiffany auch einen Link zur Website ihrer Immobilie hinzu. Sie können Ihre Immobilie auf diese Weise leicht selbst bewerben, indem Sie die Gäste animieren, auf den Link zu klicken, der zur vollständigen Beschreibung auf einem der Buchungskanäle Ihrer Immobilie führt. Alternativ können Sie auch die ID-Nummer Ihrer Ferienwohnung für ein bestimmtes Portal angeben. Was damit beginnt, das Interesse der Reisenden mit schönen Bildern zu wecken, leitet dieselbigen auf Ihre Buchungsseite.